|- Foren >> Sonstige Wankel >> Träger starker Hoffnungen: Die Wankel SuperTec GmbH.
 
Langauer

18.05.2011 - 19:30:31
14 Beiträge






DAS ist für mich eine der stärksten Motivationen, daran zu
glauben, daß der Wankelmotor in naher Zukunft im Straßenverkehr eine größere
Verbreitung finden könnte:



http://www.wankelsupertec.de/



Also – wenn ich mir das ansehe: Die legen sich schon ganz
schön ins Zeug, die Burschen in Cottbus. Da stecken mit Sicherheit ernsthafte
Absichten dahinter, den Wankelmotor in der Seriennutzung stärker zu etablieren
und zu positionieren. Für den entsprechenden Elan hat sicher auch Dankwart
Eiermann gesorgt, der als junger Konstruktionstechniker intensiv mit Dr. Wankel
zusammengearbeitet hat und seinerseits sein Wissen und seine Begeisterung weitergab.



Interessant aber auch, daß man hier sehr stark im
Diesel-Bereich tätig ist. Ich habe mir auch lange Zeit gedacht, Wankel und
Diesel, das muß ja ein totales Unding sein, das überhaupt nicht zusammenpasst,
was will denn Rolls-Royce damit. Aber auch schon Firmen wie MAN oder
Klöckner-Humboldt-Deutz widmeten sich diesem Thema (höchstwahrscheinlich auch
John Deere), und vor allem die Wankel Rotary GmbH. (wiederum mit hoher
persönlicher Beteiligung von DI Eiermann) hatte bei ihren Versuchsreihen gute
Erfolge erzielen können, ehe das Unternehmen zur Jahrtausendwende insolvent
wurde.



Aber bei Wankel SuperTec forscht man unverdrossen weiter,
Fazit: Der Wankel lebt – die Hoffnung lebt!





  


Über mich - Diverses - Impressum - Benutzer Liste
© 2009 - 2022 by Coortus - powered by rotatoe.